Fachbücher, CD/DVD und Artikel

Bücherschreiben ist wunderbar. Gedanken, Ideen und Methoden zu teilen und damit ein Stück weit die Welt mit zu verändern, macht mich glücklich und stolz. Immer ist es ein Prozess der Reibung, des zwischenzeitlichen Zweifelns, des Wandels und auch der kritischen Betrachtung. Ein Buch zu schreiben ist wie eine Heldenreise. Ich folge mit der ersten Idee einem Ruf, das Projekt nimmt seinen Anfang und bis zum Schluss bleibt es ein spannendes Abenteuer.
Ich hoffe, dass Sie in meinen Veröffentlichungen viele Anregungen finden, sie weiterspinnen und selbst Neues daraus schaffen.
 
 
 
   

 

 

Improvisation und Storytelling in Training und Unterricht

Improvisation und Storytelling sind wirksame Methoden, um mit Gruppen fachlich zu arbeiten. Wirksam deshalb, weil das Wesen der Improvisation, »der Schritt ins Ungewisse«, bereichert und erstaunliche Ergebnisse zutage fördert. Storytelling in Training und Unterricht hilft, Sachverhalte auf den Punkt zu bringen und Erkenntnisse anzustoßen, die einen unglaublichen Lerneffekt haben. Improvisation und Storytelling sind wirksame Methoden, um mit Gruppen fachlich zu arbeiten. Wirksam deshalb, weil das Wesen der Improvisation, »der Schritt ins Ungewisse«, bereichert und erstaunliche Ergebnisse zutage fördert. Storytelling in Training und Unterricht hilft, Sachverhalte auf den Punkt zu bringen und Erkenntnisse anzustoßen, die einen großen Lerneffekt haben.
Dieses schön gestaltete, anregende und fundierte Buch für Trainer, Dozenten und Lehrer enthält sofort umsetzbare Methoden und bietet intensive Lernerlebnisse durch den Einbezug von Körper, Geist und Seele. Die vorgestellten Methoden passen in nahezu jeden Trainings- oder Unterrichtskontext.

Neu ist eine Übersicht über alle Übungen mit Kurzbeschreibung und Einsatzmöglichkeiten.

Aus dem Inhalt
• Improvisation in Training und Unterricht
• Übungen zur Stärkung der sinnlichen Wahrnehmung und Assoziationsfähigkeit
• Übungen zum Thema Status
• Improvisationsmethoden für den Einsatz
• Storytelling: Was macht gute Geschichten aus?
• Die Heldenreise

Hier können Sie dieses Buch kaufen

Leseprobe...

Inhaltsverzeichnis

2., aktualisierte und erweiterte Auflage 2017, Beltz Verlag
ISBN: 978-3-407-36626-9

  Improvisation und Storytelling in Training und Unterricht  
     

 

Die Nachwuchs-Führungskraft
Ihre Probleme - ihre Lösungen

21 erfahrene Trainer, Berater und Coaches zeigen anhand von über 20 Fallbeispielen mit typischen Problemen, die Nachwuchs-Führungskräften auf ihrem Weg begegnen, wie man diese lösen kann. Das Buch enthält viele Tipps für den Berufsalltag, die helfen, Stolpersteine zu vermeiden oder wieder auf die Beine zu kommen. Es zeigt viele verschiedene Lösungswege auf, die die Erkenntnis fördern, dass es i. d. R. mehr als nur eine Lösung für ein Problem gibt.

Mein Beitrag: "Fehler wilkommen?! Tipps für den erfolgreichen Umgang mit Fehlern"

Zusätzlich zum Buch gibt es umfangreiches Unterstützungsmaterial, z.B. hilfreiche Selbstcoaching-Tools zu meinem Beitrag. Insgesamt erwarten Sie 207 Seiten mit umfangreichem Unterstützungsmaterial auf www.junior-manager.de

Bernhard Siegfried Laukamp (Hrsg.)
Die Nachwuchs-Führungskraft
ihre Probleme - ihre Lösungen
JÜNGER Medien Verlag, Offenbach, 2016
Preis: 24,90 EURO inkl. MwSt.
Erschienen: Oktober 2016

Portofrei jetzt hier bestellen...

     Titelbild Nachwuchsfk
     

Stress-Kompass
Strategisches Stress-Management für Ihr Unternehmen aufbauen - Konzepte und Umsetzung

Dieses Buch liefert erstmals einen umfassenden strategischen Ansatz, Stressmanagement genauso selbstverständlich im Unternehmen zu etablieren wie Vertriebsstrategien oder Qualitätsstandards. Es gilt, Gesunderhaltung und Wohlbefinden als Change-Projekt im Unternehmen anzugehen. Die Autoren zeigen, wie dessen Umsetzung fundiert von der Projektplanung und -steuerung über ein zündendes Kick-off bis zum konkreten Umsetzen der einzelnen Maßnahmen funktioniert und wirksam ineinander greift. Sehr viel Platz räumen sie dabei den Schulungskonzepten, Tools und Methoden ein, um das Stressmanagement dort zur Wirkung zu bringen, wo es nötig ist: beim einzelnen Mitarbeiter. Wie sehen Maßnahmen aus, um Führungskräfte, Mitarbeiter und Teams stressresistenter zu machen? Wie lassen sich interne Multiplikatoren erfolgreich schulen, um krankmachenden Stress gar nicht erst entstehen zu lassen? Darauf gibt das Buch eine Fülle von praxisbewährten Antworten.

Beteiligte Autoren dieser Sammlung
Juliane Bohnsack, Annette Conrad, Andreas Dünow, Sebastian Grab, Carmen Gronau, Mathias Hofmann, Dr. Melanie Hyll, Lena Jeckel, Ralph Lauhoff-Baker, Sandra Masemann, Henning Matthes, Friederike Michel, Dr. Gerlind Pracht, Rainer Radloff, Susanne Recknagel, Louisa Reisert, Marcus Rübbe, Klaus Schuler, Dr. Thomas von Sehlen, Dr. Frank Strikker, Heidrun Strikker, Volker Walpuski

Mehr Informationen zum Buch finden Sie hier:http://www.managerseminare.de/tb/tb-11355

 

             Titelbild Stress Kompass

 

   

Keine Angst vorm Scheitern

"Je mehr Du irrst, desto schneller lernst Du! Ein fehlerfreundliches Umfeld steigert die Effektivität. Fehler werfen Lernende nicht zurück, sondern können das Verarbeiten und Verstehen von Informationen eher noch beschleunigen." (Anna Gielas - Wissenschaftlerin der Harvard University)
In diesem Workshop geht es darum, einen anderen Blick auf Fehler zu gewinnen. Was braucht es, um Fehler wirklich als Lernchance nutzen zu können? Welche kleinen und großen Fehler in der Menschheitsgeschichte haben große Erkenntnisse hervorgebracht? Und was heißt das eigentlich für den Unterricht/ das Training? Welche Haltung braucht es auf Seiten des Lehrenden, um ein fehlerfreundliches Umfeld zu gestalten? Wie gelingt das ganz praktisch und konkret?

Workshop im Rahmen des DGSL-Lernkongresses 2014 "vielfältig - herausfordernd - aktiv: Die Lernkultur der Wissensgesellschaft gestalten" der Deutsche Gesellschaft für suggestopädisches Lehren und Lernen e.V. (DGSL) vom 02. - 04. Mai 2014 in Hohenroda, 81 Min. auf 1 DVD
Hier können Sie die DVD kaufen...

 

    

 Keine Angst vorm Scheitern

     

Abenteuer aus der Trainerhölle

Viele Trainerinnen und Trainer haben das schon erlebt: schlimme Feedbacks. Alibiaufträge, Seminarbruchbuden, schwierige Teilnehmer und vieles mehr. Auf solche Fälle vorbereitet zu sein und bestmöglich intervenieren zu können ist Ziel dieses Buches.

Ausgehend von realen Fallbeispielen rekonstruieren 14 erfahrene Trainerausbilder die Mechanismen dieser schwierigen Problemfälle. Sie schreiben über das Scheitern, über Verletzungen und peinliche Situationen, über Zwänge und Widerstände, die der Alltag des Trainerberufs mit sich bringen kann. Gleichzeitig geben sie den Lesern Tipps und Werkzeuge an die Hand, um in diesen Situationen besser zu bestehen.
Für die Leser beantworten sie die Fragen:
• Wie kann ich vermeiden, dass ...?
• Was kann ich tun, wenn ...?
Eine Übersicht am Ende des Buches nimmt diese beiden Fragen auf, damit die entsprechenden Fälle und Tipps im Buch schnell aufzufinden sind.

Erfahren Sie, was in Notsituationen hilft: nützliche Denkmuster, Methoden, Tipps und Tricks, um in schwierigen Lernsituationen mit Gruppen das Beste zu geben.
Hier können Sie das Buch kaufen...
Leseprobe...

 

      Cover Trainerhölle 978-3-407-36537-8
     

Touch it

Lernen geschieht über Emotionen. Wirklich neues Lernen findet dort statt, wo Menschen gewohnte Denk- und Verhaltensmuster verlassen. Der  Übergang zu einer neuen Ebene ist mit Verunsicherung und Risiken  verbunden. Diese Spannungszustände auszuhalten und trotzdem  handlungsfähig zu bleiben, erfordert Resilienz als wichtige  Schlüsselkompetenz. Genau hier setzt das Buch an: Es stellt Momente und  Situationen eines Trainings in den Fokus, in denen es darum geht, eine  tiefere Berührung der Teilnehmer und der Trainerin zu ermöglichen. Die  beiden Autorinnen bieten Methoden aus Ihrem Repertoire an, um als  Trainer Nähe zu erfahren und zu erzeugen. Nähe im Sinne von sich selbst  nah zu sein, mit sich selbst konfrontiert zu sein, eigene innere und  äußere Räume wahrzunehmen, verbunden mit der Bereitschaft, Veränderungen  zuzulassen, nachhaltig und emotional intelligent zu handeln.
Hier können Sie das Buch kaufen...
Interview mit Autorinnen: http://www.managerseminare.de/tb/tb-9171

 

      touchit
     

Improvisation und Storytelling in Training und Unterricht

Improvisation und Storytelling sind wirksame Methoden, um mit Gruppen  fachlich zu arbeiten. Wirksam deshalb, weil das Wesen der Improvisation,  »der Schritt ins Ungewisse«, bereichert und erstaunliche Ergebnisse  zutage fördert. Storytelling in Training und Unterricht hilft,  Sachverhalte auf den Punkt zu bringen und Erkenntnisse anzustoßen, die  einen unglaublichen Lerneffekt haben.
Das Buch ist Grundlagenwerk und praxisorientierter Ratgeber in einem. Die Autorinnen zeigen viele  praxisnahe Tipps, um die Improvisation von der Bühne mitten in das  Training oder den Unterricht zu übertragen und dort zur Optimierung des  Lernerfolgs zu nutzen. Gleichermaßen wird das Storytelling eingesetzt:  Geschichten geben im Bereich der Wissensvermittlung intensive  Anknüpfungspunkte, um Inhalt und Stoff, egal welcher Art, mit Emotionen  zu verbinden. Und genau diese emotionale Verbindung ist nach neuesten  Erkenntnissen der Gehirnforschung einer der erfolgreichsten Effekte in  Lernprozessen. Der riesige Fundus an Ideen, Anregungen und Tipps lässt sich in jedem Training und in jedem Unterricht einsetzen.

Hier können Sie dieses Buch kaufen

Leseprobe...

 

   
     

Trainings inszenieren -Prozesse inszenieren      

Die Teilnehmer sind begeistert, wenn Seminare und Trainings spannend und ereignisreich sind, wenn alle Sinne angesprochen werden und sie selber aktiv in das Lerngeschehen involviert sind. Trainings inszenieren bedeutet, den alltäglichen Trainingstrott zu unterbrechen, um die Themen und Prozesse der Trainings in einen attraktiven, innovativen und kreativen Rahmen zu setzen. Wenn wir einen Inhalt mit einer Emotion und oder einer Geschichte verbinden, dann behalten wir ihn besser, als wenn wir ihn einfach nur hören. Noch besser behalten wir Inhalte, wenn der Prozess des eigenen Lernens mit positiven Emotionen und nachhaltigen Erlebnissen verbunden ist. Dass Lernen mit emotionaler Beteiligung, mit Ereignissen und Aktion führt zu tieferen Lernerfolgen. Um das zu erreichen, bietet sich neben der modernen Suggestopädie, dem Storytelling und dem Theater das Thema „Prozessen inszenieren“. Das betrifft einfache Trainings bis hin größeren Kongressen oder anderen Lernevents. In vielen Trainings geht es darum, bisherige Gewohnheiten zu verändern oder sie gar erst wahrzunehmen. Dazu gehört auch das bisherige Verhalten, Gedanken und Glaubenssätze zu einem Thema oder eigene Bewertungen der Inhalte zu reflektieren. Dann werden in Trainings Schritt für Schritt neue Haltungen und neues Verhalten angeregt, ausprobiert und erlernt. Eine Auswahl unterschiedlicher Lern-Arrangements finden Sie auf dieser CD.
Zielgruppe Trainer, Dozenten, Seminarleiter, Ausbilder, Weiterbilder, Führungskräfte.

>CD bestellen

 

   
     

Trainings inszenieren - Inhalte! Merkwürdig! Vermitteln!

Inhalte merkwürdig zu vermitteln ist zentrale Aufgabe von Trainern. Das vermittelte Wissen soll in den Köpfen hängen bleiben und im Alltag von den Teilnehmern genutzt werden. Im Training sollen sich die Teilnehmer zudem wohlfühlen, angeregt dabei sein und sich mitteilen. Das gelingt gut, wenn
• Inhalte vielfältig und multisensorisch aufbereitet sind
• positive Emotionen beteiligt sind
• positive Wirkfaktoren die Stimmung des Trainings prägen
• die Interessen und Bedürfnisse der Teilnehmer  einbezogen werden • das Training lebendig rhythmisiert ist
Auf diese Anforderungen oder Kriterien gibt es eine Antwort: Trainieren Sie mit suggestopädischer Haltung, beziehen Sie die Möglichkeiten der modernen Suggestopädie mit ein. Viele Trainer denken, die Suggestopädie sei eine verstaubte Methode aus den 60er Jahren, bei der viel gespielt und getanzt wird oder die Teilnehmer in Liegestühlen liegen und in tiefer Entspannung zu klassischer Musik Vokabeln lernen. Nein, auch die Suggestopädie hat sich in den letzten Jahren stark erneuert und modernisiert.
Stoffpräsentation und Stoffbearbeitung sind ein wesentlicher Teil des 4-Phasen-Modells eines Kreislaufs in der Suggestopädie. Die Teilnehmer kommen mehrfach mit dem Stoff und mit dem Inhalt in Kontakt. Dabei lernen sie effektiv, vor allem, wenn es abwechslungsreich geschieht. Diese CD-ROM enthält eine Fülle an erprobten Methoden, um Inhalte kreativ und merkfähig zu gestalten.
Zielgruppe Trainer, Dozenten, Ausbilder, Weiterbilder, Führungskräfte und alle, die in Gruppen Spiele durchführen möchten.   

>CD bestellen  

 

 
 
     

Trainings inszenieren - Improvisation im Training

Die Teilnehmer sind begeistert, wenn Seminare und Trainings spannend und ereignisreich sind, wenn alle Sinne angesprochen werden und sie selber aktiv in das Lerngeschehen involviert sind. Trainings inszenieren bedeutet, den alltäglichen Trainingstrott zu unterbrechen, um die Themen und Prozesse der Trainings in einen attraktiven, innovativen und kreativen Rahmen zu setzen. Improvisation ist eine Gabe, die wir alle besitzen. Sei es als Trainerin und Trainer, wenn wir merken, dass unsere Zielgruppe ganz andere Bedürfnisse hat, als wir an Inhalten anbieten, oder auch weil wir selbst intuitiv spüren, „Das ist genau das Richtige“, und wir vom Geplanten bewusst abweichen. In der Improvisation, gerade auch im Zusammenhang mit Lernen, steckt die Chance, etwas Neues zu tun und damit etwas Neues zu erfahren. Die Improvisation in Lernkontexten geschieht auf vielen Ebenen: Im Denken, wenn wir andere Gedanken um ein Thema herum entwickeln, hier ist auch die Assoziation eingebunden. Im Körper, durch Bewegung und Handelnund durch gemeinsame Interaktion mit anderen – im sozialen Kontext. Wir erleben die anderen Teilnehmer dann neu, sie inspirieren uns, geben unsneue Gedanken oder eine neue Ahnung von etwas. Und sie stiften uns zumgemeinsamen Spiel, zu anderen Handlungen und Verhalten an. All das ermöglicht uns kreative Lernerfahrungen.
Im Unvorhergesehenen stecken neue Erkenntnisse und unbekannte Handlungsmöglichkeiten. Wie Sie sich in Ihren Seminaren diesen ungeplanten und spontanen Aspekt des Lebens zunutze machen können, wirdin „Improvisation im Training“ verdeutlicht. Auf dieser CD-ROM finden Sie eine gut durchmischte Sammlung an Methoden und Empfehlungen aus jahrelanger Trainingspraxis zusammengestellt. Es reicht von kleinen feinen Methoden für absolute Beginner bis hin zu anspruchsvollen Spielformaten, mit denen Sie ganze Shows in Trainings gestalten können.
Zielgruppe  Trainer, Dozenten, Ausbilder, Weiterbilder, Führungskräfte und alle, die in Gruppen Spiele durchführen möchten.           

>CD bestellen

 

   
     

Trainings inszenieren - Storytelling im Training

Die Teilnehmer sind begeistert, wenn Seminare und Trainings spannend und ereignisreich sind, wenn alle Sinne angesprochen werden und sie selber aktiv in das Lerngeschehen involviert sind. Trainings inszenieren bedeutet, den alltäglichen Trainingstrott zu unterbrechen, um die Themen und Prozesse der Trainings in einen attraktiven, innovativen und kreativen Rahmen zu setzen. Bei Storytelling können Sie mittels Geschichten Themen aufspüren, die Ihre Teilnehmer beschäftigen und die bedeutsam für sie sind. Scheinbar begrenzte Handlungsspielräume können überschritten werden, indem in ganz anderen Kontexten neue Lösungen möglich werden. Mit Storytelling können Gruppen gemeinsame Erinnerungen formen, eine „eigene Geschichte“ erleben oder auch zukünftigen Visionen eine Gestalt geben. Ebenso können Sie selbst als Trainer bewusst Geschichten erzählen, um Inhalte reichhaltig und neugierig zu vermitteln.
Auf dieser CD finden Sie jede Menge Anregungen, Tipps und Methoden, um „Storytelling im Training“ einzusetzen. Von leichten Einstiegen bis hin zu komplexen Interventionen ist alles dabei. Die Methoden sind einfach anzuwenden und sind auch Trainern ohne Theatererfahrung eine große Bereicherung.
Zielgruppe Trainer, Dozenten, Seminarleiter, Ausbilder, Weiterbilder, Führungskräfte.

 >CD bestellen

 

   
     

Trainings inszenieren - Theater im Training

Die Teilnehmer sind begeistert, wenn Seminare und Trainings spannend und ereignisreich sind, wenn alle Sinne angesprochen werden und sie selber aktiv in das Lerngeschehen involviert sind. Trainings inszenieren bedeutet, den alltäglichen Trainingstrott zu unterbrechen, um die Themen und Prozesse der Trainings in einen attraktiven, innovativen und kreativen Rahmen zu setzen. Theater ist voller Leben, es birgt Überraschungen, weckt Emotionen und ist eine Quelle unendlicher Ausdrucksfreude und Kreativität. Es holt das Leben direkt auf die Bühne, in diesem Falle mitten ins Seminar. Der Einsatz von Theater weckt Neugier und Spielfreude. Die Teilnehmer beschäftigen sich kreativ, mit wachen Sinnen und jeder Menge Freude, mit den In-halten und im Miteinander. Sie finden neue Ausdrucksformen, erleben interessante Perspektivwechsel.
Theater, Rollenspiele, szenisches Spiel und Infotainment sind Formen, um Ihr Training zu bereichern. Wir haben Ihnen eine bunte Mischung zusammengestellt, in der Sie für jeden Trainingsanlass etwas finden. Die Methoden sind einfach anzuwenden und sind auch Trainern ohne Theatererfahrung eine große Bereicherung.
Zielgruppe Trainer, Dozenten, Seminarleiter, Ausbilder, Weiterbilder, Führungskräfte.

>CD bestellen

 

   
     

Denk Groß Team (Hrsg.): Dem Horst sein Logbuch

Das Denk Groß Team: S. D`Angelo, C. Gorzalka, K. Letter, H.-G. Mazur, S. Masemann, B. Messer, D. Stempfle, G. Weiß, C. Wind, R. Zartmann
Horst ist nicht erst seit heute unzufrieden. Es geht ihm schon lange so, dass ihm einiges gegen den Strich geht. Das Eis wird immer dünner und weniger. Wie soll das Volk der Pinguine in der Zukunft überleben und sich den Herausforderungen der modernen Zeit stellen? Als Unternehmenslenker, Führungskraft oder engagierter Mitarbeiter stellen Sie sich vielleicht auch diese oder ähnliche Fragen. Das Denk Groß Team, ein Expertennetzwerk, gibt Ihnen Antworten. Eingebettet in eine Geschichte von Horst dem Pinguin erhalten Sie u.a. Antworten auf die Fragen:

Wie können Mitarbeiter effizient und wertschätzend geführt werden?

Was bringt Ihnen eine Unternehmenskultur und wie sollte diese aussehen?

Warum brauchen Sie ein Qualitätsmanagement oder ein Corporate Design?

Welchen Nutzen haben Sie von einer Balanced Scorecard?

Wie stellt sich ein Unternehmer per Telefon dar?

Wie beugen Sie dem Burnout vor?

Wie öffnen Sie Ihre Mitarbeiter für Neues und brechen einmal die Tabus?

>Buch bestellen

 

   
     

Navi Nr. 1: Expertenstandard Harnkontinenz

Die wichtigsten Infos und Tipps für den Pflegealltag
Expertenstandards sind verbindliche Grundlage der täglichen Arbeit. Wie gut, wenn man sie zum schnellen Nachsehen einfach in die Kitteltasche stecken kann. Noch besser, sie zusätzlich als Poster im Stationszimmer vor Augen zu haben.
Als erster Standard erscheint Förderung der Harnkontinenz im praktischen Doppelpack. Denn von einem großformatigen
Poster und fünf kleinen Büchlein (Leporello) profitieren gleich mehrere Pflegekräfte. Die Einzelthemen des Standards sind übersichtlich strukturiert auf den Punkt gebracht. Zeichnungen und Symbole sorgen für den schnellen Überblick. So macht es einfach Spaß, vorhandenes Wissen schnell aufzufrischen!

 >Landkarte bestellen

   
     

100 Tipps für Ihr Pflegeteam

Ohne Teamarbeit geht es nicht! Das gilt auch und gerade für die Pflege, wo letztlich die Leistung des gesamten Teams darüber bestimmt, wie gut die Qualität der Pflege ist.
Dieses kompakte Buch wendet sich ausdrücklich an die Pflegekräfte, die in Teams zusammenarbeiten. Hier ist jede gefragt und hier findet jede die Tipps, die sie für ihre tägliche Arbeit braucht: kurz, verständlich und ideal zum schnellen Nachschlagen.
Ob Mobbing oder Konflikte, Aufgabenverteilung oder Motivation – hier finden Pflegekräfte alles, was sie für ein gutes Team brauchen.

Hier können Sie das Buch kaufen

   
     

100 Tipps für die erfolgreiche Pflegekraft

Der Alltag in der Pflege ist voller Probleme: Angehörige nörgeln, Kollegen tratschen, statt individuell zu pflegen hetzt man im Sekundentakt durch die Flure. An ihre eigene Gesundheit denkt da kaum noch eine Pflegekraft.
Das ändert sich mit diesem Buch! Es ist der ideale Ratgeber für alle Pflegekräfte, die immer schon gewusst haben, dass sich viele Probleme lösen lassen. Gleich 100 gute Lösungen bietet dieser Ratgeber für die ganz alltäglichen Krisen am Arbeitsplatz.
Anfänger und Praktiker mit vielen Jahren Erfahrung finden hier praktische Tipps für ihren Berufsalltag. Ein Buch zum Aufatmen, Innehalten und Nachmachen. Es ist einfacher, als man denkt!

Hier können Sie das Buch kaufen

   

 

Autorenseite von Sandra Masemann bei Amazon:

Hier finden Sie alle meine Veröffentlichungen genauer anschauen und können Sie auch direkt kaufen. >mehr...

 

Fachartikel von mir...

 

"Mehr Mut zum Fehler!" In: HAZ Wirtschaftszeitung 03/2016

"Gute Idee - Trainieren wie im Improvisationstheater- die Königsdisziplin für Coaches & Trainer" In: Bildung aktuell 7/2011

 "Teams pflegen, damit sie gut pflegen" In: Kohlhammer Verlag 2011 Jg. 64 Heft 2

"Spot an! Wie Theater Veränderungen in Unternehmen anregen kann..." In: didacta Weiterbildung aktuell 2011

"Mobbing unter Kollegen- auch bei uns?" Sandra Masemann & Barbara Messer In: Beruf:Schulleitung 2/2009

"Lass mich dein Spiegel sein!" - Sandra Masemann & Barbara Messer In: Praxis Schule 5-10, Heft 3/2008: Durch Beobachtung lernen Hrsg. Westermann Verlag

"Vielfalt kennen, schätzen und nutzen - Mit der Beachtung eigener Bedürfnisse machen Pflegeteams eine gute Zusammenarbeit möglich." Zeitschrift: Die Rotkreuzschwester 02/2011

Storytelling - ein Praxisbeispiel zum Einsatz in Unternehmen In: Jünger Medien 2012

"Führen - überzeugend und gekonnt!" Sandra Masemann und Barbara Messer im Interview auf Pflegen Online

"Change it - but well! Veränderungen in der Pflege bewusst gestalten. In: ProVita 2/2008 Seite 1Seite 2Seite 3Seite 4

"Trainieren mit Suggestopädie -Lernen mit allen Sinnen" In: Trainerkontaktbrief 1/2010

"Rollenspiele - Auf das Wie kommt es an!" In:Trainerkontaktbrief 10/2009

"Inzeniert - Wissen merkwürdig vermittelt: Das Museum!" In:Trainerkontaktbrief 7/2009 

"Tabus knacken Lösungen auftun" Sandra Masemann & Barbara Messer In:Trainerkontaktbrief 2/2009

"Storytelling" Sandra Masemann & Barbara Messer in: Trainerkontaktbrief 1/2009

"5,4,3,2,1...los - Improvisation im Hochschulkontext." - Sandra Masemann & Barbara Messer; In: Bühne frei für Forschungstheater - theatrale Inszenierungen als wissenschaftlicher Erkenntnisprozess. Hrsg: Magret Bülow-Schramm, Dietlinde Gipser, Doris Krohn

"Theater im Training" Sandra Masemann & Barbara Messer In: DGSL-Rundbrief 1/09

"Improvisation im Kontext Schule" - Sandra Masemann & Barbara Messer In: DGSL-Rundbrief Ausgabe 4/06